Sie sind hier: » Home » GmbH-Anteile » Blog article: GmbH-Kündigung: Abfindung eines hinausgekündigten GmbH-Gesellschafters


  • Der Autor:
    Dr. Lukas Fantur Rechtsanwalt in Wien


  • Rechtsanwalt Wien Dr. Lukas Fantur

    Rechtsanwalt in Wien mit Tätigkeitsgebieten GmbH-Recht und Gesellschafts- recht.


    Herausgeber und Schriftleiter der Zeitschrift für Gesellschafts-recht.

  • Kontakt

  • Breitenfurter Straße 372B
    Stiege 5, 2. Stock, Büro 3
    1230 Wien - Österreich
    T: +43-1-513 85 20
    F: +43-1-513 85 20-20
    E: office [at] fantur [Punkt] at
    www.Fantur.at



    1:16

    Twitter.com/GmbHRecht

    GmbH-Recht Österreich

    Wirb ebenfalls für deine Seite


  • Gesellschaftsrecht Ressourcen




  • « | Home | »

    GmbH-Kündigung: Abfindung eines hinausgekündigten GmbH-Gesellschafters

    von Dr. Lukas Fantur | 3. Mai 2009


    Kündigung einer GmbH: Sieht ein Gesellschaftsvertrag einer GmbH ein Kündigungsrecht, verbunden mit einem Aufgriffsrecht des Geschäftsanteiles des hinausgekündigten Gesellschafters durch den kündigenden Gesellschafter vor, enthält der Gesellschaftsvertrag aber keine Regelung über die Ermittlung der Abfindung, so ist gemäß § 306 ABGB der objektive Verkehrswert des Unternehmens zur Bemessung des Abfindungsanspruches heranzuziehen.

    Quelle: OGH 25.9.2003, 2 Ob 189/01 k

    GmbH-Kündigung – FAQ

    Die Kündigung einer GmbH durch Gesellschafter ist (nur) zulässig, wenn der Gesellschaftsvertrag ein Kündigungsrecht vorsieht.

    Das gesellschaftsvertragliche Recht zur Kündigung der GmbH kann

    sowie

    eingeräumt werden.

    Über den Autor

    Dr. Lukas Fantur ist Rechtsanwalt in Wien mit Tätigkeitsschwerpunkt im GmbH-Recht.

    nach oben

    Mehr zum Thema:

    Themen: GmbH-Anteile | 0 Kommentare »

    Schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Artikel: