Sie sind hier: » Home » Kommanditgesellschaft, Umgründungen » Blog article: Kommanditanteil: Übertragung durch Verschmelzung des Kommanditisten mit einer Kapitalgesellschaft


  • Der Autor:
    Dr. Lukas Fantur Rechtsanwalt in Wien
    #Gesellschafterstreit #Konflikte in Gesellschaften

    Tel. 01/513 85 20



  • Rechtsanwalt Wien Dr. Lukas Fantur

    Rechtsanwalt in Wien mit Spezialierung auf Gesellschafter-streit und Konflikte in Gesellschaften.


    Herausgeber und Schriftleiter der Zeitschrift für Gesellschafts-recht.

  • Kontaktieren Sie mich

  • Breitenfurter Straße 372B
    Stiege 5, 2. Stock, Büro 3
    1230 Wien - Österreich
    T: +43-1-513 85 20
    F: +43-1-513 85 20-20
    E: office [at] fantur [Punkt] at
    www.Fantur.at



    1:16

    Twitter.com/GmbHRecht




  • Gesellschaftsrecht Datenbanken




  • « | Home | »

    Kommanditanteil: Übertragung durch Verschmelzung des Kommanditisten mit einer Kapitalgesellschaft

    von Dr. Lukas Fantur | 10. Oktober 2007

    Ist der Kommanditist einer KG eine Kapitalgesellschaft und wird diese auf eine andere Kapitalgesellschaft verschmolzen, stellt sich die Frage, welche Auswirkungen dies auf die Kommanditgesellschaft hat.

    KG nicht aufgelöst 

    Zutreffend hat der Oberste Gerichtshof entschieden, dass die Kommanditgesellschaft aus diesem Grund nicht aufgelöst wird. Vielmehr wird die Kommanditgesellschaft mit jener Kapitalgesellschaft, mit der der ursprüngliche Kommanditist verschmolzen wurde, fortgesetzt. Dies ergibt sich aus der mit der Verschmelzung verbundenen Gesamtrechtsnachfolge. Aus vertraglichen Vereinbarungen kann sich anderes ergeben (OGH 4 Ob 51/07i).

    Rechtsanwalt Wirtschaftsrecht

    Mehr zum Thema:

    Themen: Kommanditgesellschaft, Umgründungen | 0 Kommentare »

    Schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Artikel: