Sie sind hier: » Home » EU-Recht, Umgründungen » Blog article: Verschmelzung und Spaltung: EU-weite Vereinfachung geplant


  • Der Autor:
    Dr. Lukas Fantur Rechtsanwalt in Wien


  • Rechtsanwalt Wien Dr. Lukas Fantur

    Rechtsanwalt in Wien mit Tätigkeitsgebieten GmbH-Recht und Gesellschafts- recht.


    Herausgeber und Schriftleiter der Zeitschrift für Gesellschafts-recht.

  • Kontakt

  • Breitenfurter Straße 372B
    Stiege 5, 2. Stock, Büro 3
    1230 Wien - Österreich
    T: +43-1-513 85 20
    F: +43-1-513 85 20-20
    E: office [at] fantur [Punkt] at
    www.Fantur.at



    1:16

    Twitter.com/GmbHRecht

    GmbH-Recht Österreich

    Wirb ebenfalls für deine Seite


  • Gesellschaftsrecht Ressourcen




  • « | Home | »

    Verschmelzung und Spaltung: EU-weite Vereinfachung geplant

    von Dr. Lukas Fantur | 30. September 2008

    Richtlinienvorschlag für Verschmelzung und Spaltung

    Die EU-Kommission hat eine Vereinfachung der EU-Bestimmungen für die Verschmelzung und Spaltung von Gesellschaften vorgeschlagen.

    Mit einem neuen Richtlinienvorschlag soll der Verwaltungsaufwand bei der Verschmelzung bzw. Spaltung europäischer Aktiengesellschaften weiter verringert werden.

    Vereinfachungen iim Zusammenhang mit Verschmelzung und Spaltung soll es geben bei

    Ziel des aktuellen Vorschlages ist es, Berichtspflichten der Gesellschaften bei Verschmelzung und Spaltungen zu verringern, insbesondere

    Ebenso soll eine doppelte Berichterstattung vermieden werden, wenn bei Verschmelzung und Spaltung schon aufgrund anderer EU-Bestimmungen bereits eine Berichtspflicht besteht.

    Weiters sollen Gesellschaften die Möglichkeit haben, Verschmelzungs- oder Spaltungspläne und sonstige Unterlagen den Aktionäre über Internet und elektronische Datenübermittlung zur Verfügung zu stellen.

    Verschmelzung und Spaltung Pressemitteilung EU-Kommission

    Mehr zum Thema:

    Themen: EU-Recht, Umgründungen | 0 Kommentare »

    Schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Artikel: