Sie sind hier: » Home » Vereinsrecht » Blog article: Auslegung von Vereinsstatuten


  • Der Autor:
    Dr. Lukas Fantur Rechtsanwalt in Wien


  • Rechtsanwalt Wien Dr. Lukas Fantur

    Rechtsanwalt in Wien mit Tätigkeitsgebieten GmbH-Recht und Gesellschafts- recht.


    Herausgeber und Schriftleiter der Zeitschrift für Gesellschafts-recht.

  • Kontakt

  • Breitenfurter Straße 372B
    Stiege 5, 2. Stock, Büro 3
    1230 Wien - Österreich
    T: +43-1-513 85 20
    F: +43-1-513 85 20-20
    E: office [at] fantur [Punkt] at
    www.Fantur.at



    1:16

    Twitter.com/GmbHRecht

    GmbH-Recht Österreich

    Wirb ebenfalls für deine Seite


  • Gesellschaftsrecht Ressourcen




  • « | Home | »

    Auslegung von Vereinsstatuten

    von Dr. Lukas Fantur | 8. September 2010

    Vereinsstatuten sind objektiv auszulegen. Das hat der Oberste Gerichtshof in einer aktuellen Entscheidung festgehalten.

    Objektive Auslegung von Vereinsstatuten

    Maßgebend ist der objektive Sinn statutarischer Bestimmungen.

    Die Auslegung hat sich an

    zu orientieren.

    Auslegung unklarer Bestimmungen von Vereinsstatuten

    Unklare oder eine mehrfache Deutung zulassende Bestimmungen sind

    dass ihre Anwendung im Einzelfall brauchbare und vernünftige Ergebnisse zeitigt.

    Quelle: OGH 13.10.2009, 1Ob125/09b

    Rechtsanwalt für Vereinsrecht

    Rechtsanwalt Dr. Lukas Fantur ist Spezialist im Vereinsrecht. Gerne berät und vertritt er Sie bei Streit im Verein.

    nach oben


    Mehr zum Thema:

    Themen: Vereinsrecht | 0 Kommentare »

    Schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Artikel: