Sie sind hier: » Home » GmbH-Reform » Blog article: GmbH-Gründung und elektronischer Gründungsantrag


  • Der Autor:
    Dr. Lukas Fantur Rechtsanwalt in Wien


  • Rechtsanwalt Wien Dr. Lukas Fantur

    Rechtsanwalt in Wien mit Tätigkeitsgebieten GmbH-Recht und Gesellschafts- recht.


    Herausgeber und Schriftleiter der Zeitschrift für Gesellschafts-recht.

  • Kontakt

  • Breitenfurter Straße 372B
    Stiege 5, 2. Stock, Büro 3
    1230 Wien - Österreich
    T: +43-1-513 85 20
    F: +43-1-513 85 20-20
    E: office [at] fantur [Punkt] at
    www.Fantur.at



    1:16

    Twitter.com/GmbHRecht

    GmbH-Recht Österreich

    Wirb ebenfalls für deine Seite


  • Gesellschaftsrecht Ressourcen




  • « | Home | »

    GmbH-Gründung und elektronischer Gründungsantrag

    von Dr. Lukas Fantur | 16. September 2009

    Die Einführung eines elektronischen Gründungsantrags bei GmbH-Gründungen, „wie dies schon in vielen europäischen Ländern Gang und Gäbe ist“, fordert Wirtschaftskammer-Generalsekretärin Anna Maria Hochhauser in einer Presseaussendung.

    Elektronischen Gründungsantrag gibt es bereits

    Den elektronischen Gründungsantrag gibt es Österreich jedoch bereits:  Seit 1. Juli 2007 ist der elektronische Rechtsverkehr mit den Gerichten für Rechtsanwälte und Notare gesetzlich grundsätzlich verpflichtend.

    nach oben

    Mehr zum Thema:

    Themen: GmbH-Reform | 4 Kommentare »

    4 Kommentare zu “GmbH-Gründung und elektronischer Gründungsantrag”

    1. Zwangsmitglied meint:
      16. September 2009 um 20:08

      Die fachliche Inkompetenz, die in dieser Forderung nach etwas, was es schon gibt, sichtbar wird, stimmt nachdenklich. Politiker!
      Danke für diesen Artikel.

    2. Gründungsgesellschafter meint:
      17. September 2009 um 00:05

      @Zwangsmitglied: Ich bin ganz Ihrer Meinung.

    3. M.K. meint:
      17. September 2009 um 10:23

      Vielleicht ist gemeint, dass jeder seine Firmenbucheingabe einfach mit email einreichen können soll?

    4. gcs meint:
      18. September 2009 um 08:19

      @M.K.: Wenn man an die Haftungen denkt, die eine Firmenbucheintragung auslöst, wird eine Anmeldung per e-mail wohl gerade nicht die sicherste Variante sein!

    Schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Artikel: