Sie sind hier: » Home » GmbH-Reform, International » Blog article: Bulgarien senkt Mindestkapital bei der GmbH auf rd. 1 Euro


  • Der Autor:
    Dr. Lukas Fantur Rechtsanwalt in Wien


  • Rechtsanwalt Wien Dr. Lukas Fantur

    Rechtsanwalt in Wien mit Tätigkeitsgebieten GmbH-Recht und Gesellschafts- recht.


    Herausgeber und Schriftleiter der Zeitschrift für Gesellschafts-recht.

  • Kontakt

  • Breitenfurter Straße 372B
    Stiege 5, 2. Stock, Büro 3
    1230 Wien - Österreich
    T: +43-1-513 85 20
    F: +43-1-513 85 20-20
    E: office [at] fantur [Punkt] at
    www.Fantur.at



    1:16

    Twitter.com/GmbHRecht

    GmbH-Recht Österreich

    Wirb ebenfalls für deine Seite


  • Gesellschaftsrecht Ressourcen




  • « | Home | »

    Bulgarien senkt Mindestkapital bei der GmbH auf rd. 1 Euro

    von Dr. Lukas Fantur | 20. September 2009

    BulgarienDas bulgarische Parlament hat eine Herabsetzung des Mindestkapitals bei GmbH-Gründungen auf umgerechnet 1,02 Euro (2 Lew) beschlossen. Bisher betrug das Mindestkapital in Bulgarien 2.556 Euro (5000 Lew).

    Mit der Herabsetzung des Mindestkapitals sollen private Initiativen gefördert werden, um die bulgarische Wirtschaft anzukurbeln.

    Quelle: Financial Times Deutschland 18.09.2009, S. 13

    nach oben

    Mehr zum Thema:

    Themen: GmbH-Reform, International | 0 Kommentare »

    Schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Artikel: