Sie sind hier: » Home » GmbH-Reform » Blog article: Junge Wirtschaft fordert Senkung des GmbH-Mindestkapitals


  • Der Autor:
    Dr. Lukas Fantur Rechtsanwalt in Wien


  • Rechtsanwalt Wien Dr. Lukas Fantur

    Rechtsanwalt in Wien mit Tätigkeitsgebieten GmbH-Recht und Gesellschafts- recht.


    Herausgeber und Schriftleiter der Zeitschrift für Gesellschafts-recht.

  • Kontakt

  • Breitenfurter Straße 372B
    Stiege 5, 2. Stock, Büro 3
    1230 Wien - Österreich
    T: +43-1-513 85 20
    F: +43-1-513 85 20-20
    E: office [at] fantur [Punkt] at
    www.Fantur.at



    1:16

    Twitter.com/GmbHRecht

    GmbH-Recht Österreich

    Wirb ebenfalls für deine Seite


  • Gesellschaftsrecht Ressourcen




  • « | Home | »

    Junge Wirtschaft fordert Senkung des GmbH-Mindestkapitals

    von Dr. Lukas Fantur | 13. Januar 2008

    Auf die Frage nach ihrem größten politischen Anliegen nennt die Bundesgeschäftsführerin der „Jungen Wirtschaft„, Elisabeth Zehetner, die Senkung des Mindestkapitals bei der GmbH-Gründung auf 10.000 Euro.

    Mindestkapital zu hoch

    „Wie möchten die Gründung einer GmbH für mehr Menschen leistbar machen“, so Zehetner am 12. Jänner 2007 im KURIER-Interview. Das derzeitige Mindestkapital von 35.000 Euro könnten viele nicht aufbringen. Ihnen bliebe nur die Option eines Einzelunternehmers. Deshalb werde eine Senkung auf 10.000 Euro gefordert.

    Quelle: Kurier 12. Jänner 2008, 25

    Mehr zum Thema:

    Themen: GmbH-Reform | 0 Kommentare »

    Schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Artikel: