Sie sind hier: » Home » GmbH-Reform » Blog article: GmbH-Reform im Regierungsprogramm


  • Der Autor:
    Dr. Lukas Fantur Rechtsanwalt in Wien


  • Rechtsanwalt Wien Dr. Lukas Fantur

    Rechtsanwalt in Wien mit Tätigkeitsgebieten GmbH-Recht und Gesellschafts- recht.


    Herausgeber und Schriftleiter der Zeitschrift für Gesellschafts-recht.

  • Kontakt

  • Breitenfurter Straße 372B
    Stiege 5, 2. Stock, Büro 3
    1230 Wien - Österreich
    T: +43-1-513 85 20
    F: +43-1-513 85 20-20
    E: office [at] fantur [Punkt] at
    www.Fantur.at



    1:16

    Twitter.com/GmbHRecht

    GmbH-Recht Österreich

    Wirb ebenfalls für deine Seite


  • Gesellschaftsrecht Ressourcen




  • « | Home | »

    GmbH-Reform im Regierungsprogramm

    von Dr. Lukas Fantur | 26. November 2008

    „Die Attraktivität der österreichischen GmbH soll im nationalen und internationalen Wettbewerb der Rechtsformen gesteigert werden“, heißt es im Regierungsprogramm der kommenden Bundesregierung.

    Das gelte besonders im Vergleich der GmbH zur bevorstehenden Europäischen Privatgesellschaft. Das Mindestkapital solle aber jedenfalls 10.000 Euro betragen.

    Schließlich heißt es im Regierungsprogramm, dass Anträge auf Eintragungen von Gesellschaften und Änderungen elektronisch erfolgen können sollen.

    Letzteres ist freilich zwischen Rechtsanwälten (Notaren) und den Firmenbuchgerichten schon jetzt der Fall.

    Mehr zum Thema:

    Themen: GmbH-Reform | 4 Kommentare »

    4 Kommentare zu “GmbH-Reform im Regierungsprogramm”

    1. Politprofi meint:
      28. November 2008 um 21:28

      Wie Sie richtig erwähnen, gibt es die elektronische Übermittlung von Anträgen an das Firmenbuchgericht schon heute…

    2. Dr. Lukas Fantur meint:
      21. März 2009 um 22:05

      Soll bei der GmbH das Mindeststammkapital abgesenkt werden? Hier können Sie an der Umfrage von GmbHRecht.at teilnehmen:
      http://www.gmbhrecht.at/gmbh-mindestkapital-umfrage/

    3. Werner meint:
      22. März 2009 um 13:52

      Wann ist mit der Senkung des Stammkapitals auf 10.000 € bei der Gmbh Gründung zu rechnen?

    4. Dr. Lukas Fantur meint:
      22. März 2009 um 17:48

      Ich denke, es kann durchaus noch ein Jahr oder länger dauern.

    Schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Artikel: