Sie sind hier: » Home » GmbH-Reform » Blog article: Brogyányi fordert 50.000 Euro Mindestkapital für GmbH


  • Der Autor:
    Dr. Lukas Fantur Rechtsanwalt in Wien


  • Rechtsanwalt Wien Dr. Lukas Fantur

    Rechtsanwalt in Wien mit Tätigkeitsgebieten GmbH-Recht und Gesellschafts- recht.


    Herausgeber und Schriftleiter der Zeitschrift für Gesellschafts-recht.

  • Kontakt

  • Breitenfurter Straße 372B
    Stiege 5, 2. Stock, Büro 3
    1230 Wien - Österreich
    T: +43-1-513 85 20
    F: +43-1-513 85 20-20
    E: office [at] fantur [Punkt] at
    www.Fantur.at



    1:16

    Twitter.com/GmbHRecht

    GmbH-Recht Österreich

    Wirb ebenfalls für deine Seite


  • Gesellschaftsrecht Ressourcen




  • « | Home | »

    Brogyányi fordert 50.000 Euro Mindestkapital für GmbH

    von Dr. Lukas Fantur | 19. Februar 2008

    Alfred Brogyányi, geschäftsführender Gesellschafter von Ernst & Young, fordert 50.000 Euro Mindestkapital bei der GmbH.

    Bei GmbH-Gründungen mit nur wenigen Gesellschaftern fordert Brogyányi die Abschaffung der Notariatsaktspflicht.

    Das berichtet DER STANDARD (06.02.2008).

    Mehr zum Thema:

    Themen: GmbH-Reform | 1 Kommentar »

    Ein Kommentar zu “Brogyányi fordert 50.000 Euro Mindestkapital für GmbH”

    1. Dr. Lukas Fantur meint:
      21. März 2009 um 22:06

      Soll bei der GmbH das Mindeststammkapital abgesenkt werden? Hier können Sie an der Umfrage von GmbHRecht.at teilnehmen:
      http://www.gmbhrecht.at/gmbh-mindestkapital-umfrage/

    Schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Artikel: