Sie sind hier: » Home » Geschäftsführer » Blog article: Verletzung eines Gesellschafter-Geschäftsführers


  • Der Autor:
    Dr. Lukas Fantur Rechtsanwalt in Wien


  • Rechtsanwalt Wien Dr. Lukas Fantur

    Rechtsanwalt in Wien mit Tätigkeitsgebieten GmbH-Recht und Gesellschafts- recht.


    Herausgeber und Schriftleiter der Zeitschrift für Gesellschafts-recht.

  • Kontakt

  • Breitenfurter Straße 372B
    Stiege 5, 2. Stock, Büro 3
    1230 Wien - Österreich
    T: +43-1-513 85 20
    F: +43-1-513 85 20-20
    E: office [at] fantur [Punkt] at
    www.Fantur.at



    1:16

    Twitter.com/GmbHRecht

    GmbH-Recht Österreich

    Wirb ebenfalls für deine Seite


  • Gesellschaftsrecht Ressourcen




  • « | Home | »

    Verletzung eines Gesellschafter-Geschäftsführers

    von Dr. Lukas Fantur | 30. September 2010

    Kein Anspruch der GmbH gegen Schädiger

    Der Schaden, der im Vermögen einer GmbH infolge einer Körperverletzung des (geschäftsführenden) (Allein-)Gesellschafters dadurch entstanden ist, dass sie die Kosten einer von ihr

    ist ein nichterstattungsfähiger Drittschaden.

    GmbH nur mittelbar geschädigt

    Die GmbH als nur mittelbar Geschädigte kann ihren diesbezüglichen Kostenaufwand vom Schädiger nicht ersetzt verlangen

    Es liegt auch kein Fall einer Schadensverlagerung vom verletzten Gesellschafter auf die Gesellschaft vor, hat doch der verletzte Gesellschafter selbst keinen Anspruch auf Ersatz der von der Gesellschaft getragenen Kosten.

    Quelle: Oberster Gerichtshof 19.03.2010, 6Ob43/10g

    nach oben

    Mehr zum Thema:

    Themen: Geschäftsführer | 0 Kommentare »

    Schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Artikel: