Sie sind hier: » Home » Europäische Privatgesellschaft » Blog article: Europäische Privatgesellschaft: Meinung der Deutschen Bundesregierung


  • Der Autor:
    Dr. Lukas Fantur Rechtsanwalt in Wien


  • Rechtsanwalt Wien Dr. Lukas Fantur

    Rechtsanwalt in Wien mit Tätigkeitsgebieten GmbH-Recht und Gesellschafts- recht.


    Herausgeber und Schriftleiter der Zeitschrift für Gesellschafts-recht.

  • Kontakt

  • Breitenfurter Straße 372B
    Stiege 5, 2. Stock, Büro 3
    1230 Wien - Österreich
    T: +43-1-513 85 20
    F: +43-1-513 85 20-20
    E: office [at] fantur [Punkt] at
    www.Fantur.at



    1:16

    Twitter.com/GmbHRecht

    GmbH-Recht Österreich

    Wirb ebenfalls für deine Seite


  • Gesellschaftsrecht Ressourcen




  • « | Home | »

    Europäische Privatgesellschaft: Meinung der Deutschen Bundesregierung

    von Dr. Lukas Fantur | 21. Oktober 2008

    Europäische Privatgesellschaft:

    Die deutsche Bundesregierung begrüßt die Absicht der EU-Kommission, mit der „Europäischen Privatgesellschaft“ eine neue Rechtsform zu schaffen, steht einzelnen Bestimmungen des Entwurfs der EU-Kommission jedoch kritisch gegenüber.

    Damit könnten kleine und mittlere Unternehmen leichter Zugang zum Binnenmarkt erhalten, teilt die Regierung in einer Antwort auf eine   Anfrage der FDP-Fraktion mit.

    Europäische Privatgesellschaft verbesserungswürdig

    Der Entwurf sei aber noch in vielen Punkten verbesserungswürdig.

    Für prüfungsbedürftig am Entwurf hält die deutsche Bundesregierung

    Europäische Privatgesellschaft; Minderheiten- und Gläubigerschutz

    Verbesserungsbedürftig erscheine noch der Minderheitenschutz.

    Schließlich tritt die dt. Bundesregierung in ihrer Stellungnahme für einen deutlich verbesserten Gläubigerschutz ein,wozu nach Ansicht der dt. Bundesregierung neben

    gehören kann.

    Quelle: Deutscher Bundestag, hib-Meldung 290/2008

    Mehr zum Thema:

    Themen: Europäische Privatgesellschaft | 0 Kommentare »

    Schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Artikel: